Ernährungsmedizin


Beratung zu:

Vegetarismus
Veganismus


Diabetes

Heilfasten

Gesund.Essen.Schlank Sein

Basenfasten

Intervallfasten

Ausgewogene Ernährung

DETOX - den Körper entschlacken - braucht es das?



shapeimage_1
 



Zuckerbildkomp





die neue Wohlstandskrankheit: das metabolische Syndrom.


Was ist das metabolische Syndrom?


Das metabolische Syndrom, welches auch als "Insulinresistenz-Syndrom" bekannt ist, 
kommt schleichend und ist längerfristig äusserst gesundheits-bedrohlich.

Es beschreibt eine Kombination aus vier Gesundheitszuständen,
die Resultat unseres modernen Lebensstils sind:
Übergewicht, Bluthochdruck, hoher Blutzucker und erhöhte Blutfettwerte.
Diese begünstigen Folgeerkrankungen wie
Diabetes, Gicht, Schlaganfälle, Herzinfarkte sowie Nieren- oder Augenschäden.

- Unbehandelt ist das metabolische Syndrom eine Zeitbombe -



Metabolisches Syndrom: Wie lässt sich der gefährliche Kreislauf vermeiden?
Das metabolische Syndrom ist die Folge eines ungesunden Lebensstil mit übermässigem Zucker-Konsum.
Das beste Gegenmittel ist eine gesunde Ernährung, viel Sport und eine Gewichtsreduktion.

Es hilft auch nicht, diese Defizite mit Medikamenten auszugleichen:
Der Griff zum Medikament ist oft bequemer – wirkt aber nur gegen einzelne Aspekte des Syndroms.